Fest in West 07. September 2019 – 14:00 bis 18:00 Uhr

Bericht vom “Fest in West”

Der Werner-Neben.Platz verwandelte sich am 07.09.2019 wieder einmal zu einem Festplatz

 

  • Bezirksamtsleiter Arne Dornquast
  • Mehr als 20 Vereine und Institutionen
  • Über 500 Besucher
  • Viel Prominenz u. a. aus der Politik

Wieder einmal haben sich alle Akteure der Veranstalter (Vereine und Institutionen) beim diesjährigen Fest in West wieder einmal „kräftig ins Zeug gelegt“.

Speziell für die Kinder gab es wieder ein buntes Programm mit „Mit-mach-Aktionen“, Leckereien und vor allem viel Spaß. Wäre da doch bloß in der letzten halben Stunde des Programms nicht der kräftige Regenschauer über uns hereingebrochen.

Auf der Bühne gab es Non-Stopp Musik, nicht etwa von der CD, sondern wieder live. Zu Essen und zum Naschen gab es Zuckerwatte, Stockbrot, Würstchen, Fischbrötchen, geräucherte Forellen, türkische Spezialitäten usw.

An Musik gab es Die Fleetenkieker, die Westibül-Band, Cirkus Genard, den Bergedorf-West-Song und die immer wieder beliebte Mini-Playback-Show. Speziell die Mini-Play-Back-Show litt unter dem erwähnten Regenschauer. Bergedorf-West wäre nicht Bergedorf-West, würde man nicht auch bei solchen Problemen durchalten. Kinder, Ihr wart großartig.

Die Veranstaltung wurde um 14:30 Uhr durch den Bezirksamtsleiter Arne Dornquast und dem Vorsitzenden der organisierenden ARGE Bergedorf-West Werner Kleint eröffnet. Der Bezirksamtsleiter ging speziell auf die durch das RISE-Programm zu erwartenden Veränderungen ein. Außerdem erwähnte Herr Dornquast die funktionierenden Netzwerke in Bergedorf-West. Der Vorsitzende der ARGE erwähnte schon erste feststellbare Veränderungen: ALDI ist in den neuen Markt gezogen, BUDNI und Dat Backhus werden in Kürze in einen Umbau des alten ALDE Marktes folgen. In absehbarer Zeit wird dann das heutige Einkaufszentrum mit allen Einrichtungen und Läden verschwinden.

Keine Angst, das Bürgerhaus wird bleiben, wenn auch räumlich ein wenig verändert. Fakt ist, wir bekommen nach heutigem Stand der Dinge einen Neubau.

Im Zusammenhang mit RISE ist die Einbeziehung der Bürger ein wichtiger Faktor. Es hat bereits erste Versammlungen gegeben, weitere werden folgen. Bei allen Terminen ist und wird die ARGE dabei sein.

Zum Abschluss bedankte sich Werner Kleint bei allen Akteuren des Fest in West aber ganz speziell bei Dagmar Kossendey und Valentina Rudi vom Westibül und bei Andrè Braun von ProQuartier für aktive Gestaltung des Festes und bei der Verwaltung für die Unterstützung aus Mitteln der Integrierten Stadtteilentwicklung, der SAGA Unternehmensgruppe sowie den Baugenossenschaften Bergedorf-Bille sowie Hamburger Wohnen.

 

 

Der NDR hat unser Fest 2 Stunden begleitet und am 08.09.2019 den nachfolgenden Bericht im Hamburg Journal gesendet

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Serie-Bergedorf-West-ein-Quartier-im-Wandel,bergedorfwest100.html

 

Eines steht schon heute fest, auch 2020 steigt wieder „Das Fest in West“.

 

Hamburg 09.09.2019

ARGE Bergedorf-West – 1. Vors. Werner Kleint

(Zur Veröffentlichung freigegeben, um Belegexemplare wird gebeten)

 


 

Der Werner-Neben-Platz verwandelt sich am 07.09.2019 wieder einmal zu einem Festplatz. Wie in jedem Jahr steigt wieder das “Fest in West”, ein Fest speziell für Kinder und Junioren. Auch Senioren sind herzlich willkommen.

Bedingt durch das 50-jährige Jubiläum von Bergedorf-West haben wir in diesem Jahr ein noch größeres Programm. Bedingt durch die Vielzahl der Angebote sind wir in diesem Jahr 1 Stunde länger vor Ort.

Wir hoffen auf gutes Wetter und regen Besuch.